Hinweise zu unseren Wettbewerben

 

Teilnahme
 
Teilnehmen kann jeder Interessent, in die Wertung kommen allerdings nur die Mitglieder. Jeder Teilnehmer gibt bis zu vier Bilder ab, die drei Besten gehen in die Wertung ein. Das Bild mit der schlechtesten Wertung gilt als Streichergebnis.
 
Bilder dürfen nur einmal an einem Wettbewerb der Fotogruppe teilnehmen, aber z. B. in Ausstellungen bereits gezeigt worden sein.
 
 
Beamerwettbwerbe
 
Dateiformat: längste Kante 2000 px, als Jpeg in Qualitätsstufe 10 bis 12 gespeichert
Bilder ohne digitale Rahmen, lediglich eine Art Haarstrich ist bei sehr hellen Bildern zugelassen
Dateiname: Bildtitel_Name_Vorname (Beispiel: Rotes Auto_Frenzel_Volker)
Die Bilder sind vorab per Mail an folgende drei Adressen einzusenden:
vsfrenzel@aol.com
utekraemer@aol.com
M.Rau@t-online.de
 
Im Wettbewerb werden die Bilder zunächst einmal komplett gezeigt. Im zweiten Durchlauf erfolgt die Jurierung, mit einem dritten Durchlauf zur Korrektur von möglichen Fehlwertungen. Im vierten Durchgang werden die Bilder besprochen. Nachträgliche Änderungen der vergebenen Punkte sind nicht möglich.

 
Papierwettbewerbe
 
Die Bilder müssen in ein Passepartout oder auf dünnen Karton geklebt werden, auch ein einbelichtetes Passepartout ist erlaubt. Die Farbe kann frei gewählt werden. Die Passepartouts bitte ausschließlich hinten in der linken unteren Ecke mit Namen und Bildtitel beschriften. Sie werden am Wettbwerbstag mitgebracht.
 
Es sind folgende Formate zugelassen:
  • 30 x 40 cm für Bilder im DIN A4 Format
  • 30 x 50 cm für Panoramen hoch oder quer
  • 40 x 40 cm für quadratische Aufnahmen
  • 40 x 50 cm für Serien
  • Falls bei einem Wettbewerb Bilder teilnehmen, die auch für einen Bezirks-, Landes- oder Bundeswettbewerb gedacht sind, ist auch die Passepartoutgröße 40 x 50 cm möglich.
Die abgegebenen Wettbewerbsbilder werden nummeriert und im Vereinsraum ausgelegt. Die Juroren können dann umhergehen und die Punkte vergeben. Ansonsten gelten für die Jurierung die zu den Projektionswettbewerben gemachten Ausführungen.
 
Nach dem Wettbewerb sind die ersten 5 Bilder und von den anderen Teilnehmern jeweils das beste Bild an folgende drei Adressen einzusenden:
Dateiname: Bildtitel_Name_Vorname
Format: längste Kante 2000 px, als Jpeg in Qualitätsstufe 12 gespeichert, die Bilder sollen ohne Ränder oder Rahmen sein
 
Die besten Bilder jedes Mitglieds werden auf der Homepage, im Jahrbuch und in der fobinews veröffentlicht. Deshalb muss der Autor die Bildrechte zur Veröffentlichung besitzen.
 
 
Jurierung
 
Wertungsberechtigt sind alle Mitglieder, die an einem Jurierungsworkshop teilgenommen und sich mindestens 1 Jahr aktiv am Vereinsleben beteiligt haben. Dazu gehört auch die Anwesenheit und Probejurierung bei den Wettbewerben des 1. Jahres. Für die Wertung erhält jeder Juror einen Jurierungsbogen, auf dem die Punkte je Bild eingetragen werden. Eigene Fotos und die des Partners oder von Verwandten werden nicht bewertet. Bei der Auswertung über den Mittelwert der abgegebenen Stimmen entstehen dadurch keine Nachteile.
 
Möglich sind 1 bis 10 Punkte. Dabei sollen folgende Kriterien beachtet werden:
  • bis zu 3 Punkte für die Idee
  • bis zu 3 Punkte für die Umsetzung
  • bis zu 3 Punkte für die Technik
  • 1 Punkt als "Bauchpunkt" (Bild gefällt mir besonders)
 
Jahreswertung
 
Jährlich finden innerhalb der Fotogruppe 6 Wettbewerbe statt, davon 3 als Beamer- und 3 als Papier-Wettbewerbe. In der Jahreswertung zählen die 3 besten Wettbewerbsplatzierungen von den maximal möglichen 6 Wettbewerbsteilnahmen. Die Jahressieger werden im Rahmen unseres Jahresabschlussabends geehrt. Für die Jahreswertung werden die Plätze addiert, also Platz 1, 3 , 5 und 10 ergeben wegen des Streichergebnisses Platzziffer 9.Bei gleicher Platzziffer werden die entsprechenden Punkte addiert.

 

zurück zu Wettbewerbe