Rudolf Bartl

 

Der fotografische Weg: 

Mein Interesse an der Fotografie begann ca. 1974 durch einen Bildband über Tierfotografie. Bald wandelten sich die Interessen von der Tier- zur Landschafts- und Reisefotografie, die bis heute den Schwerpunkt meiner fotografischen Arbeit bilden.

Den ersten Versuchen mit einer KB-Sucherkamera meines Vaters folgte der Erwerb der ersten eigenen Spiegelreflexkamera. Seit ca. 1979 gestalte ich Reise-Diaschauen, die ich auch öffentlich bei Vereinen und der VHS zeige.

Seit 1982 fotograrafiere ich sogenannte Hard-Edge-Panoramen, d.h. zwei KB-Dias werden zu einem Panoramafoto zusammengesetzt und nebeneinander projiziert. So nutzte ich meine beiden Projektoren, um entweder eine Einfeldschau mit Überblendung zu zeigen, oder eine Panoramaschau ohne Überblendung. Schließlich baute ich ab 1991 meine Projektionsanlage auf 4 Projektoren aus und produzierte meine erste Panorama-Diaschau in Überblendung über Norwegen, Island und Spitzbergen mit dem Titel "Faszination des Nordens". Im Jahr 1994 folgte eine 5-Projektorenschau über den Südwesten der USA. Eine Panoramaschau über die Kanarischen Inseln ist in Planung.

1997 trat ich dem Fotoclub Griesheim bei, dem ich heute noch angehöre. Seit 2003 bin ich Mitglied im DVF. Durch die Teilnahme bei der jährlichen Bickenbacher Fotorally entstand der Kontakt zur dortigen Fotogruppe. Schließlich trat ich im Sommer 2004 in die Fotogruppe Bickenbach ein und beteilige mit seither auch verstärkt an den Wettbewerben des DVF.

  

  

 




 


 

 

 



 
    


 




 
 


 
 
 

 

 

zurück

 

Datenschutzerklärung