83. Deutsche Fotomeisterschaft 2015
am 10. und 11. Oktober
im Bürgerhaus Bickenbach
Erbsengasse 15
64404 Bickenbach

 

Das Wochenende des 10. und 11. Oktobers steht ganz im Zeichen der Bilder. Eingebettet in die Bickenbacher Fototage präsentieren wir ein Programm, das nicht nur für die Preisträger interessant sein wird. Aufgrund unserer Räumlichkeiten werden wir etwa 140 Fotos in einer Ausstellung zeigen und die restlichen Annahmen während einer Projektionsschau.

 

Falls Sie ein Zimmer benötigen, weitere Infos hier: Zimmerbuchung (Anmeldeschluss 31.08.2015)
 

 

Der Samstag ist ganz dem DVF und seinen Fotografen und deren Bildern gewidmet. In einem eigenen Programmpunkt ehren wir die FIAP- und DVF-Preisträger.


 



Der Leiter der Darmstädter Tage der Fotografie, Albrecht Haag,
referiert über fotografische Konzepte. Alle zwei Jahre wird
Darmstadt zum Forum für die gesamte Bandbreite fotografischen
Schaffens, vom Dokument über die Werbung bis hin zur Kunst.
Albrecht Haag erläutert die Mission dieses Festivals.

www.dtdf.de

 

 

 

Volker Frenzel war Mitglied der Jury beim       
Hamdan bin Mohammed bin Rashid al Maktoum International Photography Award, HIPA.      
Dies ist mit über 60.000 Einsendungen und 400.000,-$ Preisgeld der größte Fotowettbewerb der Welt.      
Er wird über die abgelaufene Saison berichten und das aktuelle Thema vorstellen.      
www.hipa.ae
       

 

 

Für etwa zwei Stunden stehen die Bilder der DFM im Mittelpunkt. Für ausgiebigen Meinungsaustausch ist während des gemeinsamen Abendessens mit hessischen Spezialitäten Zeit, bis uns zum Abschluss des Abends die B-Street Band mit rockigen Klängen unterhalten wird.

 

Für die Teilnahme am Buffet ist Ihre Buchung erforderlich, weitere Infos hier: Buffetbuchung (Anmeldeschluss 15.09.2015)



Am Sonntag werden wir uns mit den Siegerbildern der offenen Deutschen Jugendmeisterschaften beschäftigen.

 

 

 

Andreas Waldeck wird die Vorzüge des Raw Formates
erläutern. Viele Fotografen haben eine Scheu vor dem
RAW Format. Andreas Waldeck stellt vor, welche
Möglichkeiten zur Bildoptimierung es bietet.

 

 

 

 

 

 

 

Der Nachmittag ist der Reisefotografie gewidmet.
Müssen Reisefotos immer Postkartenmotive sein?
Udo Pagga erklärt, was wichtig ist, um Land und
Leute einfühlsam zu portraitieren.
www.yupag-fotoart.de

 



 

 

Eindrücke über das Leben auf 4000m Höhe. Volker Frenzel
nimmt uns mit auf eine Reise ins nördliche Indien nach Ladakh.

www.vf-fotos.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeigt das Foto von Robert Hamman die Zukunft der Straßenfotografie?
Auf das unbequeme Thema der Bildrechte bei der Straßenfotografie
geht unser Präsident Wolfgang Rau ein.

 

 

 

 

 

 

Den Abschluss des Sonntags bildet eine Schau mit den besten Bildern des German International Photocups.

 


Wir werden regelmäßig über weitere Details berichten. Adressen und Abläufe können Sie unmittelbar hier einsehen oder per E-Mail von Volker Frenzel schicken lassen. vsfrenzel@aol.com

 

 

Zeitplan

 

Freitag 09.10.  
ab 10:00 Aufbau
abends Gemeinsames Abendessen mit frühen Gästen und dem Aufbauteam
   
Samstag 10.10.  
ab 9:30 Ankunft der Gäste
10:00 - 12:00 Verbandstag und DVF-Ehrungen
12:00 - 13:00 Vernissage
Begrüßung durch den Verein
13:00 - 14:00 FIAP-, Internationale und Photografie-Ehrungen
14:30 - 15:30 Albrecht Haag
Darmstädter Tage der Fotografie
16:00 - 16:30 HIPA
Präsentation des größten Fotowettbewerbs der Welt
16:45 - 18:15 Deutsche Fotomeisterschaft
Präsentation, Preisverleihung
ab 19:00 Gemeinsames Abendessen
ab 21:00 Die B-Street Band live
   
Sonntag 11.10.  
10:00 Eintreffen zum Frühschoppen
10:30 - 11:30 Andreas Waldeck
RAW, das unbekannte Wesen
11:45 - 12:15 Offene Deutsche Jugendmeisterschaft
Preisverleihung
12:15 - 13:15 Mittagspause
13:15 - 14:15 Udo Pagga
Fotografieren auf Reisen - nicht nur Postkartenbilder
14:30 - 15:30 Volker Frenzel
Reisebericht Ladakh
15:45 - 16:30 Wolfgang Rau
Urheberrecht und Straßenfotografie
16:45 - 17:00 Preisverleihung Jugendrallye
17:00 - 17:30 Best of German Photocup